Den eigenen Tod organisieren?
Niemand spricht gerne über den Tod, schon gar nicht über den eigenen...
Oft fällt es schwer, mit seinen nächsten Angehörigen darüber zu sprechen, wie man sich seine Bestattung vorstellt, ob man eine Erdbestattung möchte, ob eine Feuerbestattung, ob man anonym beigesetzt werden wil oder sogar auf See. Soll es eine Trauerfeier geben, welche Musik soll gespielt werden, möchten Sie dass ein Pfarrer die Worte zum letzten Geleit spricht oder soll es ein Freiredner sein? Möchten Sie lieber in aller Stille beigesetzt werden?

Oft sind sich die nächsten Angehörigen in diesen Fragen nicht einig. Nicht immer gibt es Angehörige, die die Bestattung regeln. So wie Sie Ihr Leben selbst bestimmen, sollten Sie auch über Ihren Tod hinaus bestimmen können.

Durch die Bestattungsvorsorge haben Sie die Möglichkeit, alles so zu regeln, wie Sie es gerne möchten. Sie bestimmen selbst, was nach Ihrem Tod geschehen soll. In allen Details. Gerne senden wir Ihnen unsere Vorsorgemappe zu und beraten Sie in einem persönlichen Gespräch. Dann kann Ihr persönlicher Vorsorgevertrag abgeschlossen werden. Durch ein "Vorsorgekärtchen" im Scheckkartenformat, das Sie wie Ihren Personalausweis bei sich tragen können, ist für die Angehörigen oder die Betreuer dann klar erkenntlich, dass Sie alles bereits geregelt haben.

Auch die finanzielle Seite der Bestattung kann abgesichert werden. Durch Vorsorge- oder Sterbegeld-Versicherungen können Sie Ihre Angehörigen entlasten. Unsere Partner hierfür sind:

Kuratorium Deutsche Bestattungsvorsorge GmbH und Wiener Verein
 
ueber uns Rat und Hilfe Bestattungsarten unsere leistungen bestattungskosten vorsorge Kontakt/Impressum